Suche

Close

Newsletter

Organisation - Vereintes Wissensmanagement

Die Strukturen der KRAFTWERKSSCHULE E.V. sind so angelegt, wie es das Vereinsrecht in Deutschland vorsieht. Mit ihren Organen Mitgliederversammlung, Vorstand, Geschäftsführung und den beratenden Gremien Ausbildungsausschuss und Finanz- und Rechtsausschuss arbeitet die KRAFTWERKSSCHULE E.V. (KWS) ge­meinnützig für ihre Mitglieder. In der im Juli 2008 vollständig überarbeiteten Satzung sind alle rechtlich relevanten Statuten niedergeschrieben.

Flexible Arbeitsgruppen, die sich allen neuen Aufgaben schnell und kompetent widmen können, sorgen für sachorientierte und kundenspezifische Lösungen in allen Aus- und Weiterbildungsfragen sowie in Fragen spezifischer Qualifikationen.

Die KWS-Dozenten sind verantwortlich für die Weiterentwicklung des Aus- und Weiterbildungsprogramms. Sie fungieren als Lehrgangsleiter in den Lehrgängen und koordinieren für diese Lehrgänge ca. 250 Gastdozenten, die für spezielle Fach- und Sachthemen der Kraftwerkstechnik bei Bedarf verpflichtet werden können. Dieses Netzwerk hochqualifizierter Spezialisten aus Kraftwerken, Zulieferunternehmen, von Behörden, Schulen usw. garantiert unseren Mitgliedern eine Weiterbildung in allen Bereichen der Kraftwerkstechnik auf höchstem Niveau.

Organisationsplan