Suche

Close

Situationen simulieren – Entscheidungen trainieren

Der sichere Umgang mit dem Leitsystem als Bindeglied zwischen Mensch und Maschine ist ein wesentliches Lernziel des Trainings an den Simulatoren. Der normale und gestörte Anlagenbetrieb wird genutzt, um gezielt die Kommunikation und das Entscheidungsfindungsverhalten des Bedienpersonals zu schulen. Dabei kommt die Schulung der technischen Zusammenhänge zum Tragen.Die KWS schneidet jeden Simulatorkurs auf die spezifischen Anforderungen des jeweiligen Kraftwerks zu. Der zuständige Ausbilder macht sich bei einem Besuch vor Ort mit den Besonderheiten des Aufbaus und der Betriebsweise des betreffenden Kraftwerks vertraut. Durch die Ausbildung in kleinen Gruppen von 3 bis 5 Personen ist es dem Lehrgangsleiter möglich, gezielt auf den Erfahrungs- und Ausbildungsstand jedes einzelnen Teilnehmers einzugehen. Die Simulatoren der KWS können von allen Mitgliedsunternehmen zur Schulung ihres Personals genutzt werden.