Suche

Close

Newsletter

Lehrgang: Schadensvermeidung bei Störungen im Kraftwerk Modul 2

Anmelden

Zielgruppe

Schichtführer, Instandhalter und Betriebsingenieure

Ziel

Effiziente Anlagenverfügbarkeit bedingt nicht nur eine möglichst frühzeitige Problemerkennung, sondern auch eine sichere Eingrenzung von Folgeschäden. Sie reflektieren den IST-Zustand Ihrer Anlagen und erarbeiten sich Möglichkeiten, vorhandenes Potential zur gesteigerten Anlagenverfügbarkeit unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten weiter auszubauen

Dauer

4 Tage

Ort

KRAFTWERKSSCHULE E.V., Deilbachtal 199, 45257 Essen

Diesen Lehrgang bieten wir Ihnen auch als individuell angepasste Inhouse-Veranstaltung an.

Kursgebühren

Mitglieder: € 1,675.00

Nichtmitglieder: € 2,093.75

Datum

auf Anfrage

Beginn

erster Tag 13.00 Uhr

Ende

letzter Tag etwa 13.00 Uhr

Inhalte und zusätzliche Informationen:

 Modul 2

Schadensvermeidung durch Schadensbegrenzung

  • Technik-Fokus:
    Turbinenbetrieb und Bauteilprüfung
  • Analyse typischer Störungen fossil befeuerter Kraftwerke
  • Empfehlungen zur Vorgehensweise bei Störungen
  • Workshop:
    Rahmenbedingungen zur Störungsprävention und Schadensbegrenzung
  • Simulator-Tag:
    Analysepotential der Leittechnik, Erkennen von Störungen, richtig Handeln und Entscheiden

(inkl. Schulungsunterlagen, Mittagessen und Pausengetränke)

Gebühren zzgl. ges. gültiger MwSt.

Ihre Ansprechpartner

Kerstin Kofink
Leitung

Kerstin Kofink

Anja Behle
Assistenz

Anja Behle

Tel. +49 201 8489-132
anja.behle(at)kraftwerksschule.de