Suche

Close

Newsletter

Lehrgang: Schadensvermeidung bei Störungen im Kraftwerk Modul 2

2018:

Anmelden

Zielgruppe

Schichtführer, Instandhalter und Betriebsingenieure

Ziel

Effiziente Anlagenverfügbarkeit bedingt nicht nur eine möglichst frühzeitige Problemerkennung, sondern auch eine sichere Eingrenzung von Folgeschäden. Sie reflektieren den IST-Zustand ihrer Anlagen und erarbeiten sich Möglichkeiten, vorhandenes Potential zur gesteigerten Anlagenverfügbarkeit unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten weiter auszubauen.

Dauer

4 Tage

Ort

KRAFTWERKSSCHULE E.V., Deilbachtal 199, 45257 Essen

Diesen Lehrgang bieten wir Ihnen auch als individuell angepasste Inhouse-Veranstaltung an.

Kursgebühren

Mitglieder: auf Anfrage

Nichtmitglieder: auf Anfrage

Datum

auf Anfrage

Beginn

erster Tag 13.00 Uhr

Ende

letzter Tag etwa 13.00 Uhr

Inhalte und zusätzliche Informationen:

Modul 2

  • Schadensvermeidung durch Schadensbegrenzung
  • Technik-Fokus:
  • Turbinenbetrieb und Bauteilprüfung
  • Analyse typischer Störungen fossil befeuerter Kraftwerke
  • Empfehlungen zur Vorgehensweise bei Störungen
  • Workshop:
  • Rahmenbedingungen zur Störungsprävention und Schadensbegrenzung
  • Simulator-Tag:
  • Analysepotential der Leittechnik, Erkennen von Störungen, richtig Handeln und Entscheiden

(inkl. Schulungsunterlagen, Mittagessen und Pausengetränke)

Ihre Ansprechpartner

Kerstin Kofink
Leitung

Kerstin Kofink

Anja Behle
Assistenz

Anja Behle

Tel. +49 201 8489-132
anja.behle(at)kraftwerksschule.de