Suche

Close

Newsletter

Seminar: Prozessleittechnik für leittechnisches Personal Siemens SPPA-T3000

Anmelden

Zielgruppe

Kraftwerkspersonal der elektrischen oder leittechnischen Instandhaltung der elektrischen oder leittechnischen Instandhaltung

Ziel

Die Teilnehmer überblicken die grundsätzliche Struktur von Leittechniksystemen und die besonderen Spezifika der Leittechniksysteme Siemens SPPA-T3000 bzw. ABB 800xA. Sie können auftretende Fehler effizienter und schneller analysieren, eingrenzen und beheben.

Dauer

5 Tage

Ort

KRAFTWERKSSCHULE E.V., Deilbachtal 199, 45257 Essen

Weitere Durchführungstermine auf Anfrage

Kursgebühren

Mitglieder: € 2,295.00

Nichtmitglieder: € 2,868.75

Datum

08.10.2018 - 12.10.2018

Beginn

erster Tag 9.00 Uhr

Ende

letzter Tag etwa 13.00 Uhr

Inhalte und zusätzliche Informationen:

  • Begriffe und Grundlagen der Netzwerktechnik
  • Netzwerke und Diagnose von Netzwerken
  • Systemarchitektur
  • Aufbau und Konfiguration der Hardware
  • Übungen mit Analogbaugruppen(mit Störungsanalyse)
  • Übungen mit Binärbaugruppen (mit Störungsanalyse)
  • Kommunikation in den Bussystemen
  • Busanalyse
  • Signalüberwachungen und Grenzwertbildungen
  • Erzeugen von Meldungen Grenzwerten
  • Einbinden von Signalen in Anlagenbilder
  • Projektieren und Analyse von Auswahlbausteinen (1 von 2, 2 von 3)
  • Übungen zur Simulation von Signalen
  • Systematische Störungssuche mit den Analysemöglichkeiten des Leit systems
  • Umgang mit Meldefolgeanzeige, Informationspunkt, Protokollen und Trends
  • Signalsuche im Archiv

Das Leittechniksystem ist an Laboreinrichtungen (z. B. Pumpenstand und Synchronisierstand)

der KRAFTWERKSSCHULE E.V. angeschlossen. In den Übungen arbeiten die Seminarteilnehmer mit realen Signalen und realen

Störungen. Intensivschulung in der Kleingruppe (max. 10 Personen an 3 Workstations)

Ihre Ansprechpartner

Christian Jaffke
Leitung

Christian Jaffke

Anja Behle
Assistenz

Anja Behle

Tel. +49 201 8489-132
anja.behle(at)kraftwerksschule.de