Suche

Close

Newsletter

Kurs: Betriebliche Brandschutzausbildung

2018:

Anmelden

Zielgruppe

Personen, die in brand- und explosionsgefährdeten Bereichen von WEA arbeiten und vom Unternehmen benannte Brandschutz- und Evakuierungshelfer aller Abteilungen

Ziel

Nach § 10 des ArbSchG ist der Arbeitsgeber verpflichtet, Personen zu benennen, die Aufgaben im Rahmen der Ersten Hilfe, Brandbekämpfung und Evakuierung wahrnehmen. Brandschutzhelfer sollen das Unternehmen dabei unterstützen, Brandgefahren abzuwenden und Haftungsrisiken zu minimieren. Um diese Aufgaben sicher und verantwortungsbewusst erfüllen zu können, ist eine solide Ausbildung und regelmäßige Nachschulung notwendig. Der Brandschutzhelfer kann sofortige Erstmaßnahmen ergreifen, wie Brandmeldung, Alarmierung und Bekämpfung von Entstehungsbränden.

Dauer

1 Tag

Ort

KRAFTWERKSSCHULE E.V., Deilbachtal 199, 45257 Essen oder bei einem KWS-Kooperationspartner

Kursgebühren

Mitglieder: auf Anfrage

Nichtmitglieder: auf Anfrage

Datum

auf Anfrage

Inhalte und zusätzliche Informationen:

  • Bedeutung des Brandschutzes, Begriffe und Rechtsgrundlagen
  • Verbrennungsvorgang und Brandverlauf
  • Aufgaben, Rechte und Pflichten des Brandschutzhelfers
  • Vorbeugender Brandschutz
  • Brandrisiken im Unternehmen
  • Feuerlöschgeräte und -einrichtungen
  • Löschmittel und deren Wirkungsweise
  • Richtiges Löschen
  • Praktischer Umgang mit dem Feuerlöscher
  • Demonstrationen von Brand- und Explosionsgefahren

Ihre Ansprechpartner

Jörg Schulte-Trux
Leitung

Jörg Schulte-Trux

Anja Langenbach
Assistenz

Anja Langenbach