Suche

Close

Newsletter

Workshop: Best Practice in der Prozessführung

2019:

Anmelden

Zielgruppe

Betriebspersonal eines Kraftwerks

Ziel

Ihr Leitstandpersonal organisiert das Bedien- und Beobachtungsverhalten so optimal, dass jederzeit, auch bei unterschiedlicher Zusammensetzung der Mannschaft, eine bestmögliche und vorausschauende Prozessführung gewährleistet ist. Mit konkretem Bezug auf die Verhältnisse in Ihrem Kraftwerk erarbeiten Ihre Mitarbeiter fundierte und umsetzbare Lösungen. Die Anwendung dieser Standards sichert eine gleichbleibend hohe Qualität der Prozessführung am Leitstand.

Dauer

2-3 Tage plus Reflexionstag nach 6 Monaten

Ort

in Ihrem Kraftwerk vor Ort als Inhouse-Workshop

Kursgebühren

Mitglieder: auf Anfrage

Nichtmitglieder: auf Anfrage

Datum

auf Anfrage

Inhalte und zusätzliche Informationen:

In diesem Workshop werden schichtübergreifende Standards für das Bedien- und Beobachtungsverhalten entwickelt.
Die Teilnehmer diskutieren und legen Regeln fest, wie die Anlagenüberwachung am Leitstand optimal gesichert ist, und definieren dazugehörige Bildanordnungsstrategien.Ein wichtiger Bestandteil dieses Workshops ist die Organisation der Zusammenarbeit bei der Prozessführung der Anlage.

Folgende Leitgedanken tragen diesen Workshop:

  • Wie kann eine vorausschauende Fahrweise über alle Schichten hinweg gewährleistet werden?
  • Sind die Arbeitsprozesse und Arbeitsbeziehungen auf der Warte ziel- und ergebnisorientiert?
  • Wie werden die vorhandenen Ressourcen auf der Warte genutzt?
  • Gibt es strukturelle oder personelle Unklarheiten?
  • Gibt es Strategien zur schichtübergreifenden Bildanordnung?

 

 

Ihre Ansprechpartner

Katrin Sickora
Leitung

Katrin Sickora

Charlotte Hemmerde
Assistenz

Charlotte Hemmerde