Willkommen bei der KWS

Aus- und Weiterbildung im Strahlenschutz

Kraftwerksmeister – Fachrichtung Strahlenschutz

Modul 2: Handlungsspezifische Qualifikationen

Zielgruppe: Strahlenschutzpersonal mit der Eignung zur Ausbildung zum Kraftwerksmeister
Ziel:
Die Teilnehmer beherrschen das Wissen für den Prüfungsteil „Handlungsspezifische Qualifikationen“ der Kraftwerksmeisterprüfung Fachrichtung Strahlenschutz vor der IHK Essen.
Dauer: 8 Wochen
Inhalte:
  • Praktischer Strahlenschutz
  • Anlagensysteme und Aktivitätsverteilung
  • Behandlung und Entsorgung von Reststoffen
  • Dekontamination
  • Strahlenmesstechnik
  • Emissions- und Immissionsüberwachung
  • Dosimetrie
  • Radiologischer Notfallschutz
Hinweis:
Dieser Lehrgang hat die gleichen Lehrinhalte wie der Kurs „Ausbildung zum Strahlenschutz-Techniker“ der Schule für Strahlenschutz des Paul Scherrer Institut (PSI), Villingen/Schweiz.
Beginn:

Ort:
KRAFTWERKSSCHULE E.V.
Deilbachtal 199
45257 Essen
Deutschland
Dateien:
KWM_StrSch_Mod2.pdf

Kontakt

Leitung
Christoph Terbeek
KRAFTWERKSSCHULE E.V.
Tel. +49 201 8489-153
christoph.terbeek@kraftwerksschule.de
Stefan Stockfleth
KRAFTWERKSSCHULE E.V.
Tel. +49 201 8489-154
stefan.stockfleth@kraftwerksschule.de
Assistenz
Katja Strötgen
KRAFTWERKSSCHULE E.V.
Tel. +49 201 8489-151
Fax +49 201 8489-113
katja.stroetgen@kraftwerksschule.de

Termine

Kurs-ID: 17K_SM_003.03
09.01.–03.03.2017
KRAFTWERKSSCHULE E.V.
Termine werden individuell abgestimmt
Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Preise

Preis auf Anfrage

Hinweis
(inkl. Schulungsunterlagen und Pausengetränke)

Anmeldung

Kurs-ID: 17K_SM_003.0309.01.–03.03.2017KRAFTWERKSSCHULE E.V.